Willkommen im Seelenpark Brunnsee

LEISTUNGEN

Wir erachten Trauerarbeit als höchst individuellen Prozess und sind bestrebt, Ihnen im Seelenpark eine möglichst unbürokratische und liebevolle Verabschiedung inmitten weitestgehend unberührter Natur zu ermöglichen. Der Tod ist zweifelsohne ein nicht alltägliches und gleichzeitig universelles, allgegenwärtiges Ereignis, welches dennoch eine höchst außergewöhnliche und schmerzvolle Erfahrung für alle Beteiligten ist.

Anders als bei herkömmlichen Urnengräbern bieten die pflegefreien Bäume & Sträucher des Seelenparks private Grabstätten, die jederzeit zugänglich sind und 10 oder 50 Jahre ab € 600,- als Gedenkstätte genutzt werden können.

Wir erachten Trauerarbeit als höchst individuellen Prozess und sind bestrebt, Ihnen im Seelenpark eine möglichst unbürokratische und liebevolle Verabschiedung inmitten weitestgehend unberührter Natur zu ermöglichen. Der Tod ist zweifelsohne ein nicht alltägliches und gleichzeitig universelles, allgegenwärtiges Ereignis, welches dennoch eine höchst außergewöhnliche und schmerzvolle Erfahrung für alle Beteiligten ist.

Anders als bei herkömmlichen Urnengräbern bieten die pflegefreien Bäume & Sträucher des Seelenparks private Grabstätten, die jederzeit zugänglich sind und 10 oder 50 Jahre ab € 600,- als Gedenkstätte genutzt werden können.

Bei jedem Baum oder Strauch stehen maximal zwölf Grabstellen zur Verfügung, welche im Abstand von 1,50 Metern von der Achse des Baumstammes aus im Sinne der Stunden einer Uhr festgelegt werden und mit einer Größe von jeweils 40 Zentimetern im Durchmesser. Familien oder Paare können einen Seelenbaum oder -strauch mit zwölf oder zwei Seelenplätzen für eine Dauer von 50 Jahren erwerben.

Beim Baum mit zwei Plätzen können Angehörige jederzeit bis zu zehn weitere Plätze erwerben. Einzelne Seelenplätze können zu Lebzeiten bei freier Platzwahl für 50 Jahre erworben werden. Seelenplätze für Verstorbene werden den Angehörigen vom Förster zugeteilt und können für 10 oder 50 Jahre erworben werden.

Bei jedem Baum oder Strauch stehen maximal zwölf Grabstellen zur Verfügung, welche im Abstand von 1,50 Metern von der Achse des Baumstammes aus im Sinne der Stunden einer Uhr festgelegt werden und mit einer Größe von jeweils 40 Zentimetern im Durchmesser. Familien oder Paare können einen Seelenbaum oder -strauch mit zwölf oder zwei Seelenplätzen für eine Dauer von 50 Jahren erwerben.

Familien oder Paare können einen Seelenbaum oder -strauch mit zwölf oder zwei Seelenplätzen für eine Dauer von 50 Jahren erwerben. Beim Baum mit zwei Plätzen können Angehörige jederzeit bis zu zehn weitere Plätze erwerben. Einzelne Seelenplätze können zu Lebzeiten bei freier Platzwahl für 50 Jahre erworben werden. Seelenplätze für Verstorbene werden den Angehörigen vom Förster zugeteilt und können für 10 oder 50 Jahre erworben werden.

Engelsplätze sind Seelenplätze für verstorbene Kinder bis zum 6. Lebensjahr und werden vom Seelenpark kostenlos bereit gestellt.

Häufig gestellte Fragen finden Sie hier:

WALD­RUNDGANG

Sie können den Seelenpark zu jeder Tages- und Nachtzeit besuchen, um Eindrücke zu sammeln und zu fühlen, ob für Sie und/oder Ihre Angehörigen eine Beisetzung unter Bäumen in Frage kommt. InteressentInnen haben die Möglichkeit gemeinsam mit dem Seelenparkförster an einem Waldrundgang teilzunehmen. Dabei erhalten Sie Auskunft über den Schlosspark Brunnsee, den Wald, seine Pflanzenwelt und das Tierreich, sowie über die unterschiedlichen Möglichkeiten einer natürlichen Beisetzung im Seelenpark.

Die vorläufigen Termine für Waldrundgänge sind folgende: 07.06.2024 und 21.06.2024. Der Treffpunkt wird bei der Orientierungstafel am Eingang zum Seelenpark um 10:00 Uhr sein. Wenn Sie an einem dieser Termine Interesse haben, bitten wir Sie um eine verpflichtende Voranmeldung – telefonisch oder per Email. Wenn für Sie kein passender Termin dabei sein sollte, können Sie gerne mit der Bitte um eine individuelle Terminvereinbarung an uns herantreten.

Sie können den Seelenpark zu jeder Tages- und Nachtzeit besuchen, um Eindrücke zu sammeln und zu fühlen, ob für Sie und/oder Ihre Angehörigen eine Beisetzung unter Bäumen in Frage kommt. InteressentInnen haben die Möglichkeit gemeinsam mit dem Seelenparkförster des Seelenparks an einem Waldrundgang teilzunehmen.

Dabei erhalten Sie Auskunft über den Schlosspark Brunnsee, den Wald, seine Pflanzenwelt und das Tierreich sowie über die unterschiedlichen Möglichkeiten einer natürlichen Beisetzung im Seelenpark. Neben zwei monatlichen Führungen, die auf unserer Homepage angekündigt werden und für die man sich verpflichtend voranmelden muss, wird um eine individuelle Terminvereinbarung höflichst gebeten.

Die vorläufigen Termine für Waldrundgänge sind folgende: 07.06.2024 und 21.06.2024. Der Treffpunkt wird bei der Orientierungstafel am Eingang zum Seelenpark um 10:00 Uhr sein. Wenn Sie an einem dieser Termine Interesse haben, bitten wir Sie um eine verpflichtende Voranmeldung – telefonisch oder per Email. Wenn für Sie kein passender Termin dabei sein sollte, können Sie gerne mit der Bitte um eine individuelle Terminvereinbarung an uns herantreten.

Unser Kontaktformular finden Sie hier:

TRAUERHILFE

Die Naturbeisetzung repräsentiert unsere gegenwärtige geistige Kultur derart, als dass sie schon in jeglicher globalen Urgesellschaft und zu allen Zeiten bei Menschengruppen unterschiedlichster Entwicklungsstufen aufgetreten ist. Ebenso verhält es sich mit der Idee von der menschlichen Seele. Die Beisetzung im Seelenpark ist ein gemeinsamer Akt der Trauernden. Wir bieten ausreichend Raum und genügend Zeit zur individuellen Gestaltung der Zeremonie mit der ausdrücklichen Bitte auf das Areal und dessen Bewohner aus der Tier- und Pflanzenwelt Rücksicht zu nehmen.

Wenn Sie sich an einem Seelenplatz in unserem Waldfriedhof beisetzen lassen möchten, dann teilen Sie dies Ihren engsten Verwandten und/oder Freunden mit insofern Sie diesen Wunsch nicht in Ihrer Willenserklärung schriftlich festhalten sollten. Sollten Sie bereits einen Vertrag für einen Seelenplatz abgeschlossen haben, dann bewahren Sie diesen gemeinsam mit der Willenserklärung auf, damit Ihre Hinterbliebenen bzw. das beauftragte Bestattungsunternehmen rasch mit uns Kontakt aufnehmen kann.

Die Naturbeisetzung repräsentiert unsere gegenwärtige geistige Kultur derart, als dass sie schon in jeglicher globalen Urgesellschaft und zu allen Zeiten bei Menschengruppen unterschiedlichster Entwicklungsstufen aufgetreten ist. Ebenso verhält es sich mit der Idee von der menschlichen Seele. Die Beisetzung im Seelenpark ist ein gemeinsamer Akt der Trauernden. Wir bieten ausreichend Raum und genügend Zeit zur individuellen Gestaltung der Zeremonie mit der ausdrücklichen Bitte auf das Areal und dessen Bewohner aus der Tier- und Pflanzenwelt Rücksicht zu nehmen.

Wenn Sie sich an einem Seelenplatz in unserem Waldfriedhof beisetzen lassen möchten, dann teilen Sie dies Ihren engsten Verwandten und/oder Freunden mit insofern Sie diesen Wunsch nicht in Ihrer Willenserklärung schriftlich festhalten sollten. Sollten Sie bereits einen Vertrag für einen Seelenplatz abgeschlossen haben, dann bewahren Sie diesen gemeinsam mit der Willenserklärung auf, damit Ihre Hinterbliebenen bzw. das beauftragte Bestattungsunternehmen rasch mit uns Kontakt aufnehmen kann.

Wir erachten es darüberhinaus für sinnvoll sich mit folgenden Fragen im kleineren Familien- und/oder Freundeskreis gegebenenfalls auseinander zu setzen:

Wieso kommt für mich oder meine/n Geliebte/n ein Seelenplatz in Frage?
Selbstgefühl? Selbstwahrnehmung? Selbstempfinden? (Sense of Self)
Herkunftsgefühl? Ortsverbundenheit? Naturverbundenheit? (Sense of Place)
Welchen Platz habe oder verdiene ich in der Natur?
Was bedeutet mir die Natur und wie gilt es diese zu beschützen?
Was bedeutet mir die Region Südsteiermark?
Warum will ich hier begraben werden?